Sich um sich selbst zu kümmern bedeutet als erstes zu lernen, wie man anhält und nach innen schaut.  

Thich Nhat Hanh

Das scheint in unserer schnelllebigen Zeit immer schwieriger zu werden. Mit Hilfe der Meditation und Achtsamkeit ist es möglich, solche Pausen zu schaffen und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Jon Kabat-Zinn, Molekularbiologe aus den U.S.A., hat als einer der ersten die Meditationselemente aus ihrem religiösen und spirituellen Zusammenhang gelöst und in seinem Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR)-Programm zusammengestellt. Er erforscht in seinem Center for Mindfulness in Massachusetts seit Jahrzehnten die Effekte von Meditation und Achtsamkeit auf Körper und Psyche.

Mittlerweile konnte nachgewiesen werden, dass sich die Hirnstruktur eines Menschen verändert, wenn dieser über mehrere Wochen täglich meditiert. Positive Effekte, insbesondere eine signifikante Verbesserung der Lebensqualität, konnten beim Praktizieren von Meditation und Achtsamkeit bei verschiedenen Erkrankungen wie z.Bsp. depressiven Episoden, Essstörungen und chronischen Schmerzerkrankungen beobachtet werden (vgl. Achtsamkeit mitten im Leben; Herausg. B. Hölzel/Chr. Brähler).

Hierzu empfehle ich Ihnen noch folgende Dokumentation (Die heilsame Kraft der Meditation): 

 

 

 

 

Um eine regelmäßige Meditationspraxis in Ihren Alltag zu integrieren, können Sie sich von einer entsprechenden App wie zum Beispiel Meditation + Concentration unterstützen lassen.

Beginnen Sie mit kurzen (5-10 Minuten) Meditationseinheiten, die Sie am besten täglich über mehrere Wochen praktizieren. Eine große Auswahl von Meditationen (zum Beispiel von "Du hast Pause" im angehängten Video) finden Sie auf youtube. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie Andrea Rauer                 

Psychotherapie  Beratung  Coaching

Goethestr. 34c 64285 Darmstadt

Tel: +49 (0) 178 - 196 4647  

www.ptandrearauer.com

info@ptandrearauer.com

©2018 by PT Andrea Rauer. Proudly created with Wix.com